Minimaler Haarausfall bei Frauen ist normal. Die Kopfhaut wird alte Haare los, so dass es neue nachwachsen kann. Experten sagen, dass eine normale durchschnittliche Person bis zu etwa 100 Haare pro Tag verlieren kann!

 

Aber extremer Haarausfall und dünner werdendes Haar kann für eine Frau eine sehr traumatisierende Erfahrung sein und könnte das Verlust des Selbstvertrauens verursachen.

die 6 häufigsten Gründe für Haarausfall

  1. Schlechte Ernährung.  Ein Mangel an essenziellen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen, die Ihr Haar zur Regeneration benötigt. 
  2. Genetisch bedingter Haarausfall. Ein Problem, das innerhalb der Familie vererbt wird.
  3. Hormonelle Veränderungen, aufgrund von Schwangerschaft, Menopause oder Behandlungen, welche die Hormone Ihres Körpers beeinflussen.
  4. Medizinische Zustände und Behandlungen können auch solche Konsequenzen haben Zum Beispiel; Chemotherapie und Bestrahlung, welche bei der Krebsbehandlung verwendet werden, Thyroide Dysfunktion, Kopfhautprobleme wie Alopecia, Psoriasis und Pilzinfektionen. 
  5. Hohe Stress oder Trauma. 
  6. Alterungsprozess

was sie gegen haarausfall tun können.

Konsultieren Sie einen Hautarzt

 Um eine langanhaltende Lösung für Ihren Haarausfall zu finden, müssen Sie zuerst den Grund finden, weshalb Sie das Problem erleben. Konsultieren Sie einen erfahrenen Dermatologen um die Ursachen für Ihren Haarausfall zu identifizieren und wie das Problem umgekehrt werden kann. Es gibt viele Behandlungsmethode  wie z.B Therapie mit natürlicher Aminosäuren; Vitaminen und Mineralstoffen.

einfache tipps gegen haarausfall.

Mit Stress besser umgehen

 

Stresssituationen gehört zum Leben und wir können Stress nicht immer  aus dem Weg gehen. Aber wir können lernen wie wir damit besser umgehen.

 

Tipps um Stress abzubauen sind zum Beispiel; Bewegung (Sport/Tanzen), genug schlafen um Erschöpfung zu vermeiden. Angenehme Lebens & Arbeitsatmosphäre schaffen. Gönnen Sie sich ab und zu ein Wohlfühlprogramm dadurch wird das Immunsystem gestärkt, Stresshormone und Ängste werden abgebaut.

Gesunde Ernährung

Essen Sie proteinreiche Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse, Nüsse und Samen und verwenden Sie gesunde Öle, wie z.B. Olivenöl und Mandelöl.

Ein Mangel an Vitamin D, Biotin, B12 oder Eisen kann auch durch Nährstoffergänzungsmittel ausgeglichen werden. (Bitte fragen Sie Ihren Arzt bezüglich der richtigen Dosierung).

Schonend waschen, trocknen und stylen

Benutzen Sie die Fingerkuppen um das Shampoo in Ihre Kopfhaut einzumassieren, von der Haarlinie zur Rückseite des Kopfes bewegend. Diese Bewegung steigert den Blutfluss und stimuliert das Wachstum der Haarfollikel. 

Reduzieren Sie die Wassertemperatur beim Waschen der Haare. Mit sehr heißem Wasser streifen Sie dem Haar den natürlichen Öl-Mantel ab und stimuliert die Haarwurzeln mehr Öl zu produzieren. Diese Dysfunktion kann die Haarfollikel und Haarausfall verursachen.

Das Haar ist sensibel und anfällig für Brüche wenn es nass ist. Warten Sie immer bis Ihr Haar vollständig getrocknet ist, bevor Sie es in einen Pferdeschwanz binden oder es durchbürsten.
Statt das Haar mit einem Handtuch zu einem Turban zu wickeln, was den Bruch verursachen kann, sollten Sie das nasse Haar sanft mit dem Handtuch trockentupfen um überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen.

Vermeiden Sie chemische Behandlungen oder grobe Styling-Produkte.

Langfristige, unprofessionelle Verwendung von Dauerwellen, chemische glättungscreme und Färbungen kann die Haare schwächen, Brüche verursachen und zu schweren Schäden an der Kopfhaut beitragen. Statt mit Styling-Produkte, die haarschädlichen Alkohol oder Sulfate enthalten, sollten Sie besser mildere Produkte verwenden. 

 

Ziehen Sie die Verwendung von natürlichen Ölen wie Olivenöl, Rosmarinöl, Arganöl oder Teebaumöl vor, die ideal für die Regeneration der Haare sind. Regelmäßige Nutzung von gute Pflegeshampoos und Haarmasken kann auch dazu beitragen die Gesundheit der Haare zu stärken.

 


Alternative Lösungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Lasertherapie und Haartransplantation 

Eine Lasertherapie oder eine Haartransplantation können sehr kostspielig sein, sind jedoch besonders effektiv im Fall eines irreversiblen Haarausfalls und der Glatzenbildung. 

Verdeckung des Haarausfalls mit Fill-In Haarpuder 

In Fällen von Alopecia und dünner werdendem Haar kann das Schattieren mit einem farblich zu Ihrem Haar passenden Haarpuder helfen. Der Haarpuder blendet sich zwischen Ihrem Haar und Ihrer Kopfhaut ein, versteckt dünne Haarstellen effektiv und lässt es voller aussehen.

Perücken, Haarteile & Extensions.

Für einige Frauen ist die Verwendung von professionellen und qualitativ hochwertigen Haarteilen, Perücken und Haar-Extensions die ideale Lösung um das schönes "Haar" Gefühl zu erhalten und um wieder ihr Selbstvertrauen zurückzugeben.

 

Bitte konsultieren Sie einen professionellen Friseur bzw. Zweithaar Spezialist für die Beratung und betrachten Sie die Vor-und Nachteile der verschiedenen Arten von Haarverlängerungen um das richtige Haar-System gegen Ihr Problem zu finden.